Wandern in Tirol – Die besten Einsteigertipps fürs Wandern

Die Landschaft Tirols und ihre hochalpine Kulisse ist für viele Menschen nicht nur eine Gegend zur Erholung, sondern auch zum Wandern. Schließlich lässt es sich kaum schöner in die faszinierende Bergwelt eintauchen als während einer ausgiebigen Wandertour.

Mit seinem vielfältigen Wandernetz bietet Tirol genügend Möglichkeiten, denn hier gibt es mehr als 24.000 markierte Berg- und Wanderwege. Von der gemütlichen Höhenwanderung über mittelschwere Strecken bis hin zu anspruchsvollen Routen für geübte Bergkletterer, in Tirol gibt es Wanderstrecken für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen.

Für diejenigen, die bisher noch nie oder selten gewandert sind, haben wir einige Tipps zur optimalen Vorbereitung zusammengestellt.

Die Ausrüstung

Wer Wanderanfänger ist, benötigt zu Beginn keine teure Profiausrüstung. Wandern ist prinzipiell preiswert und bedarf wenig Vorbereitung. So bleibt es im Grunde jedem selbst überlassen, ob und wieviel er in eine Grundausstattung investieren möchte.

Je nach Dauer der Wanderung und der Beschaffenheit des Wanderweges ist es aber empfehlenswert, einige Ausrüstungsutensilien und passende Kleidung zu nutzen.

Rucksack

Ein Rucksack ist für eine Wanderung unerlässlich, da hier bequem Essen und Trinken sowie nützliches Zubehör untergebracht werden können. Es empfiehlt sich, neben der Verpflegung Dinge wie ein Erste-Hilfe-Set, Sonnencreme, Taschenmesser, Regenjacke, Kopfbedeckung und eventuell wichtige Medikamente dabei zu haben. Der Rucksack sollte bequem zu tragen sein, um den Rücken beim Wandern nicht zu belasten. Wenn es sehr heiß ist, sind atmungsaktive Rucksäcke von Vorteil. Trotzdem: Für kürzere Wandertouren braucht man sich keinen neuen und teuren Trekkingrucksack anzuschaffen.

Schuhe

Gutes Schuhwerk hilft bei steilem Gelände, rutschigen Wegen oder bergab. Schuhe, die einen stabilen Halt geben und eine rutschfeste Sohle besitzen, sind geeignet zum Wandern. Dabei sind natürlich spezielle Wander- oder Trekkingschuhe besonders empfehlenswert. Wer sich für solche Schuhe entscheidet, sollte sie vorher im Idealfall einige Male tragen – etwa bei kurzen Spaziergängen – um während der Wanderung keine Blasen zu riskieren.

Funktionskleidung

Funktionskleidung ist vor allem für diejenigen sinnvoll, die häufigere und längere Wanderungen planen. Besonders atmungsaktive Funktionsjacken sind bei Wanderungen nützlich. Die meisten dieser Jacken können auch bei Wind und Regen im Alltag gut getragen werden, da sie nicht nur klimaregulierend wirken, sondern auch wasserdicht sind.

Sonstiges

Wander- oder Trekkingstöcke können das Wandern am Anfang erleichtern. Besonders bergab entlastet der Einsatz der Stöcke die Gelenke.

Wer sich entschlossen hat, in eine vollständige oder in Teile einer Wanderausrüstung zu investieren, kann das vor Ort bei lokalen Händlern tun, wie etwa in den Filialen von Sport 2000 in Österreich. Alternativ geht das auch bequem von zuhause aus: bei LadenZeile.at zum Beispiel, einem Online-Shoppingportal.

Strecke und Tempo

Gestartet werden sollte eine Wanderung möglichst gemächlich und ruhig. Wer sich mit seinen Wanderpartnern unangestrengt unterhalten kann, hat genau das richtige Tempo.

Für den Anfang sind Strecken von drei bis vier Stunden ideal, längere Touren sollten Sie erst später einplanen. Wandertouren mit leichtem Schwierigkeitsgrad in Tirol finden Sie im Internet zum Beispiel auf Regionalportalen. Wer außerdem noch eine Übernachtungsmöglichkeit in Tirol benötigt um direkt loszuwandern, findet bei Travelbird eine Vielzahl von Angeboten.

Für die Wanderung selber ist eine genaue Wanderkarte oder ein GPS-Tracker empfehlenswert, um unnötige Umwege zu vermeiden und sich nicht zu verlaufen. Außerdem sollten stets genügend Pausen eingeplant werden. Ideal ist eine kurze Pause nach jeder Stunde.

Kurz vor dem Start macht es Sinn, einen letzten Blick auf die aktuelle Wettervorhersage zu werfen, um auf der Wanderung nicht negativ überrascht zu werden. Bei sehr schlechtem Wetter sollte die Wanderung lieber verschoben werden.

Für alle, die erst einmal auf Nummer sicher gehen und gleichzeitig Tipps vom Profi haben möchten, ist eine geführte Tour genau das Richtige. Hier brauchen Sie sich um nichts weiter zu kümmern und der Wanderführer kann ganz auf Ihre persönlichen Bedürfnisse eingehen.

 

Ausrüstungspartner
Werbung
Neugieriges Murmele - Foto: Daniela Scheiber, Silz
Neugieriges Murmele
Urlaubsfoto hochladen und attraktive Preise gewinnen!
Impressum | Tirol erleben – Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen in Tirol | © 1998–2017 | www.tirol-erleben.at | 48 User online