Die besten Tipps für Tirol-Fans

Möchten Sie gelegentlich Tipps zu neuen Ausflugszielen, Ermäßigungen, Veranstaltungen oder anderen Themen erhalten?

Dann freuen wir uns, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, den wir maximal ein- bis zweimal pro Monat verschicken. Keine Sorge, Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht weitergegeben und Sie können sich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

Werbung
Werbung
OpenWeatherMap.org
Wetterdaten: 27.05. 01:00
detaillierte Wetterinfos

Schwaz

Foto: TVB Silberregion Karwendel
Foto: Stadtmarketing Schwaz
Foto: Martin Graf

Stadt des Silbers, der Kulturschätze und der mittelalterlichen Baudenkmäler.

Die Silberstadt Schwaz hat sich ihr mittelalterliches Flair mit Gebäuden aus der Blütezeit des Silberbergbaues erhalten. Nehmen Sie sich Zeit, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten erforschen zu können.

Ein kleiner Rundgang:
Franz-Josef-Straße – Sehenswert ist die historische Altstadt. Entlang altehrwürdiger Gebäude führt diese Straße zur Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Das "Herz der Stadt", wie sie liebevoll von den Einwohnern genannt wird, lädt auch zum Bummeln, Einkaufen und Entspannen ein.

Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ist die größte gotische Hallenkirche Tirols und Europas einzige vierschiffige Kirche mit zwei gleichrangigen Hauptschiffen (links für Bürger, rechts für Knappen). Das Kirchendach, mit mehr als 14.000 Kupferplatten gedeckt, kündet noch heute vom einstigen Reichtum im Schwazer Bergwerk.

Die zweigeschoßige Totenkapelle an der Nordseite des Stadtparks wurde 2005/ 2006 restauriert. Im Erdgeschoß befindet sich die Michaelskapelle, im Oberstock die Veitskapelle. Der 1511 errichtete Altar von Christoph Scheller ist das prachtvollste Werk der Spätgotik (nur mit Führung zu besichtigen).

Das Palais Enzenberg, 1515 erbaut, mit Säulengang und achtbaren Wandmalereien, beherbergt heute die zeitgenössische Kunst der Stadtgalerie Schwaz.

Das Orglerhaus war zeitweise Wohnstätte für den großen Arzt Paracelsus.

Das Fuggerhaus entstand um 1525. Von hier aus leitete Ulrich Fugger zeitweise seine Weltfirma. Heute ist es der Sitz der Tertiar-Schulschwestern.

Das Franziskanerkloster wurde 1507 von Kaiser Maximilian I. gegründet. Die Kirche (1508-1515) ist wohl die schönste Bettelordenskirche im Alpenraum. Ein einzigartiges Juwel ist der Kreuzgang des Klosters, mit Szenen aus der Passion Christi ausgeschmückt (1521).

Das Rathaus, ehemals Handelshaus von Schwaz, 1500-1509 erbaut, ist der gewaltigste Profanbau aus der Bergwerkszeit. Unter dem Erker steht das Bronzestandbild des Jörg von Fruntsperg. Das neu restaurierte Mathoi-Haus beherbergt seit 2017 das Zentrum für Geschichte und Kultur in Schwaz (nur mit Führung zu besichtigen).

Es können auch Stadtführungen und spezielle Themenführungen für Busreisen oder Gruppen gebucht werden. Rückfragen/Buchungen dazu bitte direkt an das Stadtmarketing.

Informationen
Stadtmarketing Schwaz
Tel. +43 5242 6960-101
E-Mail: Internet:
QR-Code Stadtmarketing Schwaz


Karte einblenden
Jetzt Urlaub in Tirol buchen

Werbung
Werbung
KITZBÜHLER HORN Blick ins Tal - Foto: Margit Wiedenhofer, Bruckneudorf
KITZBÜHLER HORN Blick ins Tal
Urlaubsfoto hochladen und attraktive Preise gewinnen!
Impressum | Datenschutz | Tirol erleben – Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen in Tirol | © 1998–2019 | 64 User online
Diese Seite enthält Affiliate-Links.
Bevor Sie uns verlassen...

Die besten Tipps für Tirol-Fans

Möchten Sie gelegentlich Infos und Tipps zu neuen Ausflugszielen, Ermäßigungen, Veranstaltungen oder anderen Themen für Tirol-Fans erhalten?

Dann freuen wir uns, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, den wir maximal ein- bis zweimal pro Monat verschicken. Keine Sorge, Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich nicht weitergegeben und Sie können sich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.